Einstimmung auf die Adventszeit – Weihnachtsfeier des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt

Tischdekoration auf der Weihnachtsfeier des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt

Tischdekoration auf der Weihnachtsfeier des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt

Am Mittwoch, dem 29.11.2017 feierte unser Netzwerk wieder mit vielen Gästen und deren Kindern ein Adventsfest im Saal der Michaelisgemeinde.

Der geschmückte Gemeindesaal entfachte die erste Weihnachtsstimmung dieses Jahres. Auf den Tischen stand Kaffee und Tee bereit und ein Kuchenbuffet lud die kleinen und die großen Gäste zum Schlemmen ein. Zur Feier kamen viele ehemalige Bewohnerinnen des Frauenhauses mit ihren Kindern, Mitglieder des Vorstandes, die Mitarbeiterinnen des Netzwerkes und die jetzige und eine ehemalige Praktikantin.

Doris Wieferich begrüßte alle herzlich, sie betonte, dass diese Feier nun schon zum 31. Mal begangen wurde.

Sie freute sich darüber, dass viele Gäste nun schon über viele Jahre an dieser Feier teilnehmen. Ingrid Chopra die ehemalige erste Vorsitzende des Vereins war auch anwesend. Viele Gäste sind dem Netzwerk über lange Jahre treu verbunden geblieben. Die Pastorin der Michaelisgemeinde Frau Dietz bereicherte das Fest mit ihrem „Tischhopping“.

Dies ist ein Zeichen des Vertrauens und der großen Verbundenheit. Auch die erste Vorsitzende des Vereines, Ada Lampe, fand ein paar schöne Worte und bedankte sich bei allen, die dieses Fest vorbereitet haben.

Dann war das Buffet freigegeben, neben vielen Torten gab es noch ein paar herzhafte Leckereien. Das Essen kam von den Gästen selbst und den Mitarbeiterinnen des Netzwerkes. So steuerte jeder was bei für dieses besinnliche Fest.

Was immer zur Weihnachtszeit gehört, ist das Basteln, Bianca Dieckmann hatte sich auch dieses Jahr wieder etwas Schönes für die Kinder einfallen lassen. Die Basteleien waren nicht nur schön anzuschauen, sie konnten auch verzehrt werden.

Besuch des Nikolauses auf der Weihnachtsfeier des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt

Besuch des Nikolauses auf der Weihnachtsfeier des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt

Nachdem die Kinder wieder bei ihren Müttern waren und die leckeren Basteleien präsentiert hatten, klopfte es an der Tür des Saales. Zur Freude der Kinder kam der Nikolaus zu Besuch.

Er brachte Geschichten, kleine Rätsel und ein großes Paket mit einer Überraschung für jedes Kind mit. Alle Kinder, klein wie auch groß, nahmen ihn mit leuchtenden Augen im Empfang. Der Mann mit dem langen weißen Bart nahm sich viel Zeit für sie und am Ende wurden viele Fotos gemacht.

Die Zeit verging schnell auf der Adventsfeier, es konnte ein reger Austausch stattfinden. Neue Bekanntschaften wurden geschlossen und alte wieder aufgefrischt.

So ging die Adventsfeier besinnlich zu Ende und stimmte alle auf die weihnachtliche Zeit ein.

Text: Julia Rathgen

Über Doris Wieferich

Diplom-Sozialpädagogin, Leitung und Koordination der Einrichtungen des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt im Landkreis Diepholz, Systemische Organisationsentwicklerin und -beraterin, Zusatzausbildung in der klientenzentrierten Beratung, Systemische Paarberaterin im Kontext von Häuslicher Gewalt

Kommentare sind abgeschaltet.