Vorstand im Amt bestätigt

Der Vorstand des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt im Landkreis Diepholz e.V. am 22.06.2016. Von links: Ingrid Riehn, Beisitzerin, Ada Lampe, 1. Vorsitzende, Beatrix Wilmhoff, Schatzmeisterin, Heimke Möhlenhof, 2. Vorsitzende, Sabine Pieschel, Schriftführerin. Es fehlt Rosl Kurella, Beisitzerin

Der Vorstand des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt im Landkreis Diepholz e.V. am 22.06.2016. Von links: Ingrid Riehn, Beisitzerin, Ada Lampe, 1. Vorsitzende, Beatrix Wilmhoff, Schatzmeisterin, Heimke Möhlenhof, 2. Vorsitzende, Sabine Pieschel, Schriftführerin. Es fehlt Rosl Kurella, Beisitzerin

Mitgliederversammlung des Netzwerkes gegen Häusliche Gewalt im Landkreis Diepholz am 22.06.2016 in Diepholz

Der Vorstand des Vereins Netzwerk gegen Häusliche Gewalt im Landkreis Diepholz e.V. hatte eingeladen zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Im großen Saal des Hotels Castendieck trafen sich bei bestem Sommerwetter Mitglieder, Freunde und Interessierte.

Die 1. Vorsitzende, Ada Lampe, eröffnete die Zusammenkunft mit den üblichen Regularien, stellte die Beschlussfähigkeit fest und übernahm den Vortrag des Geschäftsberichts. Es wurde wieder gut gewirtschaftet und in den einzelnen Bereichen erfolgreiche Arbeit geleistet. So war es nicht verwunderlich, dass der gesamte Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet und mit dem gleichen „Traumergebnis“ – so Wahlleiterin Christina Runge – wiedergewählt wurde. Neben Ada Lampe als 1. Vorsitzende wurden Heimke Möhlenhof als 2. Vorsitzende, Beatrix Wilmhoff als Schatzmeisterin und Sabine Pieschel als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt. Auch die Beisitzerinnen Rosl Kurella und Ingrid Riehn erhielten das Vertrauen der Mitglieder.

Im Verlauf stellten Doris Wieferich als Leiterin des Netzwerks und die Mitarbeiterinnen der Einrichtungen (Frauenhaus, Beratungsstellen für Mädchen und Frauen in Diepholz, Syke, Sulingen und Stuhr, Interventionsstelle BISS) ihre Arbeit im Geschäftsjahr vor. Ein Foto mit dem „blumigen Vorstand“ bildete den Abschluss einer gelungenen Versammlung.

Über Ina Boenisch-Maier

Diplom-Sozialarbeiterin, Interkulturelle Beraterin, Mitarbeiterin im Kinder- und Jugendbereich des Frauen- und Kinderschutzhauses Diepholz, Beraterin in der Online-Beratung für Kinder und Jugendliche

Kommentare sind abgeschaltet.